x

Geschäftsführer der BBS e.V.
und "Maritimer Botschafter für Deutschland"

Holger Jäde

Holger Jäde, Geschäftsführer der BBS e.V.

Der Wunsch zur See zu fahren, verfestigte sich schon in jungen Jahren als Mitglied der Marinejugend. Hier lernte ich die ersten Seemannsknoten, das Kutterpullen und machte die ersten Erfahrungen auf dem Wasser in einem "Optimisten".

Beim Umgang mit den legendären "McStemm-Luken" während des Ferienfahrerpraktikums des VDR auf einem Kümo (Küstenmotorschiff) in der Nord- und Ostseefahrt, wurde aus dem Wunsch "Seefahrt" dann eine richtige Berufsplanung. Nach der 10. Klasse begann ich eine Lehre als Matrose in der Seeschifffahrt. Während meiner Berufsschulzeit an der "G 7" in Hamburg, "durfte" ich noch in der Seemannschule Hamburg-Finkenwerder wohnen. Zwischen Finkenwerder und den Landungsbrücken lernte ich die besondere Bedeutung von "gegen den Strom pullen" kennen und schätzen.

Wie es sich dann für einen ordentlichen "Kümonauten" gehörte, besuchte ich nach der Ausbildung und Seefahrtszeit als Matrose die Seefahrtschule in Grünendeich. Dort erlangte ich mein Patent (hieß damals so…) "Kapitän auf Mittlerer Fahrt". Nach weiterer zweijähriger Seefahrtszeit als 2. Offizier und wieder genügend Geld in der Tasche, folgte das Patent "Kapitän auf Großer Fahrt" an der Hochschule für Nautik in Bremen. Nach erfolgter Seefahrtszeit in den verschiedensten Positionen und Schiffen unter unterschiedlichsten Flaggen, suchte ich nach neuen Herausforderungen. Es folgten drei Jahre im Bereich des Hafenkapitäns des größten Marinestützpunktes der Marine.

Anschließend hatte ich das große Glück, den Aufbau des neuen Havariekommandos begleiten zu dürfen. Nach fünf Jahren in Cuxhaven ging es dann als Leiter der Außenstelle für Schiffssicherung nach Neustadt/ Holstein. Hier bekam ich die Möglichkeit, meine bisherigen Erfahrungen mit in die Sicherheitsausbildung der nautischen und technischen Schiffsoffiziere weiterzugeben. Da die maritime Ausbildung von jeher mein Steckenpferd ist, war der Schritt zur Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. nach Bremen fast schon unausweichlich.

Neben dem Thema "Seefahrt" und "Ausbildung" bin ich jederzeit ansprechbar um auch über "Musik" und das "Moped fahren" zu philosophieren.

Sie erreichen mich unter:
Tel.: 0421-17367-11
E-Mail: jaede@berufsbildung-see.de
.


März 2016  
Auf Vorschlag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wurde der Geschäftsführer der Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V., Holger Jäde, von der International Maritime Organization (IMO) als Maritimer Botschafter für Deutschland ernannt.

Damit wurde die bisherige Arbeit der Berufsbildungsstelle für die seemännische Ausbildung insgesamt gewürdigt.

Zu den wesentlichsten Aufgaben als Maritimer Botschafter gehört es, das Maritime Berufsbild in den Fokus der breiten Öffentlichkeit zu bringen.
Foto: Ann Gabrysch http://www.gabrysch.gmxhome.de/

 

Für eine fehlerfreie Darstellung der Seiten sind die aktuellen Versionen des "Internet-Explorer", "Google Chrome" oder "Mozilla Firefox" ab Vers. 3.0.1 erforderlich