x
Zu den archivierten Meldungen:
2016
15.12.2016 05.12. - 09.12.2016 in Travemünde:
- Abschlussprüfung und Spendenübergabe
- Abschlussprüfung Teil 1 zum Schiffsmechaniker
- Ausgezeichnete Prüfungsleistungen

Fotobericht
05.12.2016 25.11. - 02.12.2016
AFZ- Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH
- Abschlussprüfung und Abschlussprüfung Teil 2 zum Schiffsmechaniker
- Abschlussprüfung Teil 1 zum Schiffsmechaniker
Fotobericht
02.12.2016
„Allgemeine Informationen zur möglichen Beschäftigung
.geflüchteter Menschen in der Seeschifffahrt“


Um das berufliche Potential geflüchteter Menschen auch für die Seeschifffahrt zu nutzen, haben wir hier einige Hinweise aufgeführt, die zu beachten sind.

Mehr...
21.11.2016 15.- 18.11.2016
- Abschlussprüfung Teil 2
- Abschlus
sprüfung Teil 1
Maritimes Kompetenzzentrum Elsfleth gGmbH
Fotobericht
24.10.2016 Im Bereich "Schule / Prüfungen" wurden auf der Seite "Termine" die "Lehrgangstermine" aktualisiert.
27.09.2016

"Lange Nacht der Berufe" in Hannover

Am 23. September hatten junge Menschen wieder die Möglichkeit, sich über verschiedenste Ausbildungsberufe zu informieren.

Auf einem Marktplatz der Möglichkeiten konnten die Besucher die verschiedenen Berufsfelder in einer sehr ungezwungenen Atmosphäre kennenlernen.

Die Aussteller gewährten, wie jedes Jahr, einen Blick "hinter die Kulissen" und präsentierten sich mit Mitmachaktionen, um die Ausbildungsberufe erlebbar zu machen.

Die Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Reeder informierte über die Möglichkeiten in der Seeschifffahrt.

Wie schon in den vergangenen Jahren auch, zeigten viele der jungen Besucher auch 2016 weiterhin großes Interesse an den Karrieren in der Seeschifffahrt.

02.09.2016

Das BBS-Team stellt sich mit neuen Fotos vor:

24.08.2016 Im Downloadbereich wurden neue Dokumente bereitgestellt:
- Unter "Ausbildung zum Offiziersassistenten" die Information für Offiziersassistenten (Info OA 08-2016.pdf)
- NEUER Bereich: "Vorlage Projektarbeiten" (Word-Datei 5 Projektarbeit.docx)
20.07.2016 Im Downloadbereich unter "Unterlagen für Reedereien" wurde ein neues Dokument bereitgestellt:
Vergleich Offiziersassistent/ Praxissemesterstudent
20.07.2016 11.07. - 15.07.2016
AFZ- Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH
- Abschlussprüfung und Abschlussprüfung Teil 2 zum Schiffsmechaniker
- Abschlussprüfung Teil 1 zum Schiffsmechaniker
Fotobericht
13.07.2016
Größeres Bild:
1x auf das Vorschaubild klicken


Gute Tradition bei der Reederei Hartmann Schiffahrts GmbH & Co. KG in Leer:

Am 07.07.2016 wurden die neuen Auszubildenden zum Schiffsmechaniker und Offiziersassistenten im Haus der Schiffahrt in Leer begrüßt.

Neben den Berufsanfängern konnten sich die Eltern und Angehörigen über die Reedereiorganisation und den Verlauf der Ausbildung in der Seeschifffahrt informieren.

Zur Begrüßung stellte der Leiter der Personalabteilung, Herr Jens Grassmann, die Organisation der Hartmann Gruppe vor. Es folgte eine kurze Einführung der Leiterin "Ausbildung", Frau Katja Engelmann, über die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Reederei.
Der Geschäftsführer BBS nutzte die Gelegenheit, um über die Aufgaben als zuständige Stelle, die Vorgaben der Ausbildung sowie die Rechte und Pflichten der Auszubildenden zu informieren.

Wirkliche Tipps aus der Praxis für die Praxis gab es dann von einem erfolgreich ausgebildeten Schiffsmechaniker und einem nautischen Offiziersassistenten.
Die zurzeit in Leer eingeschriebenen Nautikstudenten berichteten leidenschaftlich von Ihrer Zeit an Bord.
11.07.2016 04.07. - 08.07.2016
- Abschlussprüfung zum Schiffsmechaniker
- Abschlussprüfung Teil 1 zum Schiffsmechaniker
- Ausgezeichnete Prüfungsleistungen
in Travemünde
Fotobericht
01.07.2016 22.06. - 30.06.2016
- Abschlussprüfung
- Abschlus
sprüfung Teil 1
- Ausgezeichnete Prüfungsleistungen.
Maritimes Kompetenzzentrum Elsfleth gGmbH
Fotobericht
28.06.2016
Ausbilder in der Seeschifffahrt
Erneut konnte die Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. als zuständige Stelle für die Berufsbildung in der Seeschifffahrt, die Befähigung zum Ausbilder in der Seeschifffahrt aussprechen.

Im Rahmen der zweijährigen Fachschule zum Erwerb des Befähigungszeugnisses zum technischen Wachoffizier können interessierte Studenten auch die zusätzliche Kompetenz zum Ausbilder in der Seeschifffahrt erwerben.
Hierfür wurde in Zusammenarbeit mit der staatlichen Seefahrtschule Cuxhaven ein seefahrtbezogener Ausbildungsrahmen erstellt. Mit diesen zusätzlichen Ausbildungsinhalten wird es den angehenden Offizieren ermöglicht, eine Prüfung über die berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation gemäß der Ausbilder-Eignungsverordnung abzulegen.

Daneben erfüllt diese Ausbildung auch die Bestimmungen des internationalen STCW-Übereinkommens und die Vorgaben des IMO-Model-Course „Training Course for Instructors“.
Während der feierlichen Übergabe der nautischen und technischen Befähigungszeugnisse am 22.06.2016 in der "Staatliche Seefahrtschule Cuxhaven", übergab der Geschäftsführer der BBS e.V. Holger Jäde die Urkunde zum Ausbilder in der Seeschifffahrt an folgende Absolventen:

v. links nach rechts: Anton Grunert (Staatliche Seefahrtschule Cuxhaven), Bastian Wunderlich, Jörn Remy Techentin, Nicklas Spieker, Jan-Dierk Osmer, Paul Nürnberg, Christian Moltzan, Niklas Lipinski, Jens Fanenbruck, Holger Jäde )
Größeres Bild: 1x auf das Vorschaubild klicken
20.06.2016

Am Donnerstag, 16. Juni 2016 fand im Seemannsclub "Welcome" in Bremerhaven eine Veranstaltung zum Tag des Seefahrers statt.

Unter Beteiligung etlicher Besatzungen, den Auszubildenden zum Schiffsmechaniker von der seemännischen Berufsschule in Elsfleth, Schülern des Lloyd Gymnasiums fand bei strahlendem Sonnenschein ein Basketballturnier statt. Als besondere Attraktion durften die Cheerleader der Eisbären Bremerhaven ihr Können unter Beweis stellen.

In seiner Funktion als Maritimer Botschafter für Deutschland sprach der Geschäftsführer der BBS, Holger Jäde, zum Tag der Seefahrer 2016 im Seemannsclub "Welcome" in Bremerhaven ein Grußwort. Dabei wies er darauf hin, dass die Internationale Seeschifffahrts-Organisation (IMO) den 25. Juni zusammen mit den Vereinten Nationen (UN) zum Tag des Seefahrers ernannt hat.

Auf diese Weise soll für eine Karriere in der Seeschifffahrt geworben und über den Beruf des Seefahrers informiert werden. Außerdem ist der Tag des Seefahrers eine Möglichkeit, die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung dieses vielfältigen Berufs hervorzuheben.

Dieser Tag zu Ehren der Seefahrer wurde während der diplomatischen Konferenz in Manila im Jahr 2010 beschlossen und steht seitdem jährlich unter einem anderen Motto. So lautet das Motto für das Jahr 2016 „At Sea For All“. Hiermit möchte die IMO erneut darauf hinweisen, dass die Schiffsbesatzungen aus aller Welt dafür sorgen, dass die täglichen Güter und Waren über den ganzen Globus transportiert werden.

Seeleute leisten einen wesentlichen Betrag zur globalen Wirtschaft. Diese Arbeit erfährt am Tag des Seefahrers eine ganz besondere Ehrung. Aber nicht nur die Arbeit auf See und der damit verbundenen Transport von Gütern macht Seeleute und die Seefahrt zu etwas ganz besonderem.

Gerade in den Zeiten, wo Länder Ihre Grenzen wieder schließen, wo Grenzzäune wieder aufgestellt werden, ist die Seefahrt ein gutes Beispiel dafür, dass internationale Zusammenarbeit und das Zusammenleben sehr wohl möglich sind. Heutzutage setzen sich die Besatzungen aus den Kulturkreisen der verschiedensten Länder zusammen. Menschen die daheim in unterschiedlichen Muttersprachen kommunizieren, leben und arbeiten zusammen an Bord. Dabei zeigt sich jeden Tag, dass dies sehr gut funktioniert.

Die Teilnahme der verschieden Besatzungen der Schiffe, die in Bremerhaven liegen, der Auszubildenden zum Schiffsmechaniker aus Elsfleth und der Schüler aus Bremerhaven, machten deutlich, dass die Menschen der Welt immer enger zusammenrücken.

Würdevoller lässt sich der Tag der Seefahrer nicht begehen.

(Größeres Bild: 1x auf das Vorschaubild klicken)
03.06.2016 Aktualisierte Unterlagen im Downloadbereich:
- Antrag Ausbildungsschiff
- Ausbildungsvertrag Bund
- Ausbildungsvertrag Länder
- Ausbildungsvertrag Reedereien
30.05.2016
Zentrale Heuerstelle Hamburg (ZHH) ,
Verband Deutscher Reeder (VDR) und
Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. (BBS)
gemeinsam auf der Vocatium in Bremen


Vom 26.-27.05.2016 fand erneut die Vocatium Fachmesse in Bremen statt. Die Besonderheit dieser Messen ist das sogenannte vorbereitete Gespräch. Ein Team des Messeanbieters geht in die jeweiligen ansässigen Schulen und stellt die Aussteller (Ausbildungsbetriebe, Hochschulen, Berufsfachschulen und Beratungsstellen) im Unterricht vor. In den dazu verteilten Anmeldebögen können die interessierten Schüler eintragen, mit welchen Ausstellern sie auf der Messe ein Gespräch führen möchten. Die Termine dafür werden etwa 14 Tage vor der Messe mitgeteilt. So ist genügend Zeit, um sich auf die Gespräche mit den Wunschpartnern vorzubereiten.

Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass diese Art der Messen sehr ergiebig für alle Beteiligten ist.

Um den angemeldeten Schülern mit Termin und den Besuchern und Schülern, die sich einfach mal so informieren wollten gerecht zu werden unterstützte die Kollegin der Zentralen Heuerstelle die Kollegen des VDR und der BBS vor Ort.
27.05.2016
Donnerstag, 16. Juni 2016 um 17:00 Uhr
An der Nordschleuse 1 Bremerhaven
DAY OF THE SEAFARER

- Begrüßung der Seeleute und Gäste im Seemannsclub
-
Grußwort an die Seeleute, Holger Jäde, Maritimer Botschafter der IMO
und...
Übergabe des neuen Grills von Bremenports,
Barbecue mit Ulrich Gartner, Eurogate,
Auftritt der Cheerleader der Eisbären Bremerhaven,
ab 18.00 Uhr Basketballturnier mit Mannschaften u.a. der verschiedenen Nationen und Schiffe unter der Leitung von Thomas Becker, Eurogate
Dazwischen Tauziehen: Seeleute vs. Schüler des Lloyd-Gymnasiums
Siegerehrung
Open End bis 22.00 Uhr
04.05.2016



Der Girls´Day- Mädchen-Zukunftstag ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit.

Jedes Jahr bieten Betriebe, Hochschulen und Unternehmen Einblicke in Studiengänge und Ausbildungsberufe in den Bereichen IT, Technik, Naturwissenschaften und Handwerk.

Der Girls´Day Mädchen-Zukunftstag findet seit 2001 jedes Jahr im April statt und jährlich nehmen rund 100.000 Mädchen teil.

Die BBS hat auch dieses Jahr wieder einer jungen Schülerin der 6. Klasse die Möglichkeit gegeben, alles über Ausbildung und Karrieremöglichkeiten in der Seeschifffahrt sowie über die Aufgaben der BBS zu erfahren.

Ein besonderes Highlight war dieses Jahr der Besuch eines Lotsenstationsschiffes des Lotsenbetriebsvereins in Bremerhaven. Vor Ort bekam die Schülerin durch einen Auszubildenden zum Schiffsmechaniker einen direkten Einblick in die verschiedenen Ausbildungstätigkeiten an Bord. Bereits auf der Brücke begann der Rundgang mit einer umfangreichen Erklärung der Anzeigen und Geräte.


(Größeres Bild: 1x auf das Vorschaubild klicken)

04.04.2016 24.03. - 01.04.2016
- Abschlussprüfung zum Schiffsmechaniker und
. Ausgezeichnete Prüfungsleistungen in Rostock
-Abschlussprüfung Teil 1 zum Schiffsmechaniker
Fotobericht
04.04.2016

16.03. - 24.03.2016
- Abschlussprüfung zum Schiffsmechaniker
-Abschlussprüfung Teil 1 zum Schiffsmechaniker
- Ausgezeichnete Prüfungsleistungen
in Travemünde
Fotobericht

21.03.2016 Abschlussprüfung und Abschlussprüfung Teil 1.
Maritimes Kompetenzzentrum Elsfleth gGmbH
Fotobericht
18.03.2016
Auf Vorschlag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wurde der Geschäftsführer der Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V., Holger Jäde, von der International Maritime Organization (IMO) als
Maritimer Botschafter für Deutschland
ernannt.

Damit wurde die bisherige Arbeit der Berufsbildungsstelle für die seemännische Ausbildung insgesamt gewürdigt.

Zu den wesentlichsten Aufgaben als Maritimer Botschafter gehört es, das Maritime Berufsbild in den Fokus der breiten Öffentlichkeit zu bringen.
 
18.03.2016 Jahresbericht 2015
Pressemitteilung zum Jahresbericht 2015
13.02.2016



Das aktuelle Kongressprogramm ist abrufbar unter:
www.bremer-schifffahrtskongress.de


Flyer zum 10. Bremer Schifffahrtskongress

(PDF-Datei, enthält Anmeldeformular)
10. Bremer Schifffahrtskongress 2016
– Maritime Berufsbilder im Wandel –
12. und 13. April 2016,
Speicher XI, Überseestadt in Bremen.
Beim 10. Bremer Schifffahrtskongress stehen Fragen zur Entwicklung und Perspektive der Maritimen Berufsbilder im Vordergrund.
Hierbei werden in Vorträgen und Workshops u. a. Themen wie
„Schifffahrtsstandort Deutschland 2016 – aktuelle Perspektiven für die Maritime Personalwirtschaft“,
„Ökonomische Entwicklungsperspektiven der Maritimen Wirtschaft und die Bedeutung des Human Capital“,
„Maritime Berufsbilder im Wandel – Rollenveränderung und sich wandelnde berufliche Anforderungen auf See und an Land“,
„Aktuelle Entwicklungen in der Nautischen Schiffsführung“ oder
„Aktuelle Entwicklungen im Schiffsmaschinenbetrieb (Schwerpunkt LNG)“ präsentiert und zur Diskussion gestellt.
Neu sind in diesem Jahr die Branchenforen „Offshore/Wind“ und „Hafenwirtschaft“.
Bereits zum dritten Mal vergibt der Bremer Schifffahrtskongress in diesem Jahr Preise für herausragende Abschlussarbeiten aus seefahrtbezogenen Fach- und Fachhochschulen. Prämiert werden Bachelor- Diplom- bzw. Abschlussarbeiten, die sich durch eine fachlich fundierte, dabei verständlich und praxisnahe Bearbeitung alltagsrelevanter Themen aus den Bereichen der maritimen Personalwirtschaft auszeichnen.
08.02.2016
Ausbilder in der Seeschifffahrt
Erneut konnte die Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. als zuständige Stelle für die Berufsbildung in der Seeschifffahrt, die Befähigung zum Ausbilder in der Seeschifffahrt aussprechen.

Im Rahmen der zweijährigen Fachschule zum Erwerb des Befähigungszeugnisses zum technischen Wachoffizier können interessierte Studenten auch die zusätzliche Kompetenz zum Ausbilder in der Seeschifffahrt erwerben.
Hierfür wurde in Zusammenarbeit mit der staatlichen Seefahrtschule Cuxhaven ein seefahrtbezogener Ausbildungsrahmen erstellt. Mit diesen zusätzlichen Ausbildungsinhalten wird es den angehenden Offizieren ermöglicht, eine Prüfung über die berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation gemäß der Ausbilder-Eignungsverordnung abzulegen.

Daneben erfüllt diese Ausbildung auch die Bestimmungen des internationalen STCW-Übereinkommens und die Vorgaben des IMO-Model-Course „Training Course for Instructors“.
Folgende zukünftige technische Wachoffiziere erhielten am 27.01.2016 das Zeugnis zum Ausbilder in der Seeschifffahrt von der BBS überreicht, v. links nach rechts:
Sven Wagner, Delf Tamke, Jan Philipp Hosemann, Michael Bontjer, Tim-Erik Arends sowie Holger Jäde (Geschäftsführer der BBS) Größeres Bild: 1x auf das Vorschaubild klicken
02.02.2016 Aktualisierte Literaturliste im Downloadbereich
Literaturempfehlungen
Von der Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. empfohlene Fachbücher und Unterlagen für die Schiffe, die nach § 4 der Schiffsmechaniker-Ausbildungsverordnung als Ausbildungsstätten geeignet sind.
06.01.2016 Im Bereich "Schule / Prüfungen" wurden auf der Seite "Termine" die "Lehrgangstermine" aktualisiert.

 

Für eine fehlerfreie Darstellung der Seiten sind die aktuellen Versionen des "Internet-Explorer", "Google Chrome" oder "Mozilla Firefox" ab Vers. 3.0.1 erforderlich