x
Zu den archivierten Meldungen:
2017
10.08.2017

Starterwoche für die neuen Auszubildenden bei Hapag-Lloyd

Mit dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres am
1. August starteten 66 junge Menschen bei der Reederei ins Berufsleben.
Im Seebereich fingen 28 Nachwuchskräfte ihre Ausbildung an, darunter drei Frauen. 14 weitere See-Azubis, darunter ebenfalls eine Frau, konnten bereits im Januar ihre Ausbildung beginnen. So werden 14 Auszubildende zum Schiffsmechaniker sowie 10 nautische und 4 technische Offiziersassistenten auf den Schiffen der Flotte von Hapag Lloyd ausgebildet.

Insgesamt befinden sich104 Auszubildende im Bordeinsatz bei Hapag Lloyd. Die Reederei ist daher einer der führenden maritimen Ausbildungsbetriebe.
Die BBS nutzte die Gelegenheit und informierte über die Aufgaben als zuständige Stelle, die Vorgaben der Ausbildung sowie über die zu führenden Ausbildungsunterlagen.

Auf dem Bild die "Seeauszubildenden". Links und rechts davon: Erik Hirsch und Annika Baatz, die zuständigen Ansprechpartner bei Hapag Lloyd für die Ausbildung des seemännischen Personals.
04.08.2017 Im Downloadbereich wurde bereitgestellt:
"Guidelines to shipping companies" betr. Abschaffung von Belästigung und Mobbing am Arbeitsplatz
04.08.2017

Begrüßung der neuen Auszubildenden zum Schiffsmechaniker für den Lotsbetriebsverein e.V. (LBV)

Am 01.08.2017, zu Beginn ihrer Ausbildung, wurden die Auszubildenden zum Schiffsmechaniker in der Zentrale des Lotsbetriebsvereins in Hamburg begrüßt.

Im Beisein der Angehörigen und der Vertreter der Außenstelle Emden, Bremerhaven und Cuxhaven erhielten die fünf angehenden Schiffsmechaniker am ersten Tag alle wichtigen Informationen rund um die Ausbildung.

Zur Begrüßung stellte der Vorsitzende der Bundeslotsenkammer die Organisation und die besonderen Aufgaben der Lotsen und des Lotsbetriebsvereins mit seinen Außenstellen vor.

Die Kolleginnen der Personalabteilung aus der Zentrale des LBV informierten über die einzelnen Ansprechpartner

und die Administration im Hause und erläuterten die Erwartungen an die Auszubildenden.

Die BBS nutzte die Gelegenheit und informierte über die Aufgaben als zuständige Stelle, die Vorgaben der Ausbildung sowie über die zu führenden Ausbildungsunterlagen.

Die wirklichen wichtigen Tipps aus der Praxis für die Praxis gab es dann von einem erfolgreich ausgebildeten Schiffsmechaniker des LBV. Anhand von Bildern aus dem Bord- und Berufsschulalltag konnte den zukünftigen Seemännern nochmals die Faszination für diese Ausbildung vermittelt werden.

Zu guter Letzt erhielten die Fünf ihre persönliche Arbeitskleidung, Ausbildungsunterlagen und Lehrbücher, um gut gewappnet in den Bordalltag zu starten.

Zur Information: Der Lotsbetriebsverein hat die öffentliche Aufgabe, die Infrastruktur für einen ständigen Bereitschaftsdienst für die Bestellung von Seelosten sicherzustellen und alle Schiffe, die einen Seelotsen angefordert haben, zu allen Tageszeiten und an allen Tagen des Jahres mit Seelotsen zu versorgen, bzw. dies an den Reviergrenzen auszuholen. Der LBV hat heute ca. 430 Mitarbeiter, davon rund 350 auf See- und 80 im Landbetrieb. Zudem verfügt der LBV über 36 Versetzfahrzeuge, die alle unter der deutschen Flagge fahren.
01.08.2017 20.07.-28.07.2017
Schleswig-Holsteinische Seemannsschule in Lübeck-Travemünde
- Abschlussprüfung Teil 2 zum Schiffsmechaniker
- Abschlussprüfung Teil 1 zum Schiffsmechaniker

- Ausgezeichnete Prüfungsleistungen
>>> Bildbericht
28.07.2017 Häufig gestellte Frage:
"Schiffsmechaniker oder Schiffsbetriebstechnischer-Assistent?"
Eine Gegenüberstellung soll Ihnen helfen (auch im Downloadbereich bereitgestellt).
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier >>>
24.07.2017 17.07.-12.07.2017
AFZ- Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH
- Abschlussprüfung Teil 2 zum Schiffsmechaniker
- Abschlussprüfung Teil 1 zum Schiffsmechaniker

>>> Bildbericht
10.07.2017
07.07.2017

"nordjob in Rostock"
............................am 05. und 06. Juli 2017


Am 05./06.07. nahm die BBS mit tatkräftiger Unterstützung einer Mitarbeiterin der Berufsberatung für seemännischen Nachwuchs der Zentralen Heuerstelle Hamburg (ZHH) sowie einer nautischen Offiziersassistentin und einem technischen Offiziersassistenten von Hapag Lloyd auch in diesem Jahr wieder an der nordjob in Rostock teil und informierte alle Interessierten über die Ausbildung in der Seeschifffahrt.

Auf dieser Fachmesse gab es Gelegenheit, sich zum Thema Berufs- und Studienorientierung von regionalen und überregionalen Ausbildungsbetrieben sowie Fach- und Hochschulen beraten zu lassen.

Mit verbindlich terminierten Gesprächen konnten sich die Jugendlichen bei über 90 regionalen und überregionalen Ausbildungsbetrieben, Fach- und Hochschulen sowie Beratungsinstitutionen über die zahlreichen Möglichkeiten nach dem Schulabschluss informieren.
03.07.2017

Begrüßungsfeier für die Auszubildenden der Reederei Hartmann

Am 28.06.2017 wurden die neuen Auszubildenden zum Schiffsmechaniker und Offiziersassistenten im Haus der Schiffahrt in Leer begrüßt.
Neben den Berufsanfängern konnten sich die Eltern und Angehörigen über die Reedereiorganisation und den Verlauf der Ausbildung in der Seeschifffahrt informieren.
Zur Begrüßung stellte der Leiter der Personalabteilung, Herr Jens Grassmann, Aufbau und Struktur der Hartmann Gruppe vor. Es folgte eine kurze Einführung der Leiterin "Ausbildung", Frau Vanessa Gerdes, über die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Reederei.
Ausbildungsberater Sebastian Niemann war vor Ort, um über die Aufgaben als zuständige Stelle, die Vorgaben der Ausbildung sowie die Rechte und Pflichten der Auszubildenden zu informieren.

Wirkliche Tipps aus der Praxis für die Praxis gab es dann von einem erfolgreich ausgebildeten Schiffsmechaniker und einem nautischen Offiziersassistenten.
Mit schönen Bildern vom Bordalltag und Landgängen, konnte den zukünftigen Seemännern nochmals die Faszination an der Seefahrt vermittelt werden.
21.06.2017 13.06.-20.06.2017
- Abschlussprüfung Teil 2
- Abschlus
sprüfung Teil 1
Maritimes Kompetenzzentrum Elsfleth gGmbH
Fotobericht
19.06.2017
Im Rahmen einer Übergabeveranstaltung begrüßte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning zwölf neue Auszubildende
In der Begrüßungsrede vermittelte die Amtsleiterin, Frau Christina Ruddeck, den neuen Auszubildenden die ersten Eindrücke zu den Aufgaben des WSA Tönning.

Anschließend stellten die Ausbilder und die Leiter des Bauhofes und des Außenbezirks sich und die jeweiligen Tätigkeitsbereiche vor und informierten über zukünftigen Ausbildungen.

Nach einem Filmvortrag und der Übergabe der Ausbildungsverträge, hatten die neuen Auszubildenden und deren Angehörige die Möglichkeit, Ausbilder und Auszubildende aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr in einer Fragerunde alle offene Fragen zu stellen.

Der Ausbildungsberater Mike Meyer beantwortete alle Fragen rund um die Ausbildung zum Schiffsmechaniker.
29.05.2017

Freier Ausbildungsplatz

Weitere Fragen?
Frau Sabine Kruse/Herr Lennart Meyer
Tel.: +49 40 3705-3007/-2384 sabine.kruse@hamburgsud.com lennart.meyer@hamburgsud.com
29.05.2017

Day of the Seafarer 2017 - Seafarers Matter
Auch in diesem Jahr wird der 25. Juni von der International Maritime Organisation (IMO) als Tag der Seefahrer (Day of the Seafarer) ausgerufen.

Der Tag der Seefahrer wurde in einer Resolution von der Diplomatischen Konferenz 2010 in Manila zur Änderung der STCW-Konvention mit festgelegt. Das erklärte Ziel dieses Tages ist es, den einzigartigen Beitrag der Seeleute aus der ganzen Welt für den internationalen Handel, die Weltwirtschaft und die Zivilgesellschaft insgesamt deutlicher zu machen.

Die Resolution soll Regierungen, Schifffahrtsorganisationen, Unternehmen, Reedereien und alle anderen betroffenen Parteien ermutigen, den Tag des Seefahrers angemessen zu fördern und Maßnahmen zu ergreifen, um diesen besonderen Tag der Seefahrer angemessen zu begehen.

Der Seemannclub Bremerhaven wird diesen besonderen Tag wie im vergangenen Jahr etwas früher begehen. Der diesjährige Day of the Seafarers wird daher schon am 15. Juni 2017 im Seemannsclub Bremerhaven, An der Nordschleuse 1, 27568 Bremerhaven Container-Terminal mit folgendem Programm gebührend begangen:

Ab 16:00 Uhr Begrüßung durch Staatsrat Jörg Schulz sowie Antje und Thomas vom Seemannsclub Welcome Ab 16:30 Uhr Basketball-Tournier und Tauzieh-Wettstreit Mannschaften werden erwartet von der Staatlichen Seefahrtsschule Cuxhaven, der Hochschule Bremen, möglicherweise auch des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen sowie natürlich von diversen Schiffen
Ab 17:30 Uhr Cheerleader-Show des Dance-Teams der Eisbären Bremerhaven
Ab 18:00 Uhr Spaß am Grill mit Dank an Eurogate
Sonstiges: Austausch zwischen Seeleuten und Landratten mit Augenmerk auf die besondere Würdigung der Seeleute.

Gäste sind herzlich willkommen.

24.05.2017

Freier Ausbildungsplatz

Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung:
Jade-Dienst GmbH
Nicole Caton-Folte
Schleusenstrasse22a
26382 Wihelmshaven
04421 / 15 45 11

www.jade-dienst.de

15.05.2017
Erstmalig präsentierte sich die Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e. V. am 13.05. auf Thüringens größter Jobmesse, der JOBfinder in Erfurt.
In der Zeit von 10.00 bis 15.00 Uhr konnten sich die Besucher am Informationsstand der BBS über die Ausbildung und die Laufbahnen in der Seeschifffahrt informieren.
Durch den direkten Kontakt zu einem Auszubildenden (TOA) der Reederei Hapag Lloyd gab es ausführliche Informationen und Erfahrungsberichte aus erster Hand. Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung.
12.05.2017


Auch in diesem Jahr nahm die BBS mit tatkräftiger Unterstützung von zwei Auszubildenden der Reederei Hapag Lloyd am 09./10.05. wieder an der vocatium Dresden teil und informierte alle Interessierten über die Ausbildung in der Seeschifffahrt. Die zehnte Fachmesse für Ausbildung+Studium vocatium Dresden wurde von 3.000 SchülerInnen besucht.
Das besondere Qualitätsmerkmal der Veranstaltung sind die vorab zwischen Ausstellern und Jugendlichen arrangierten vorbereiteten Gesprächstermine. Über 70 Ausbildungsbetriebe, Beratungsinstitutionen, Akademien, Fach- und Hochschulen standen in den Gesprächen den jungen Menschen zu allen Fragen rund um Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zur Verfügung.
Erstmals fand die vocatium Dresden im Flughafengebäude statt. Das moderne exklusive Ambiente bietet gute Rahmenbedingungen für die Veranstaltung, die deshalb auch 2018 an diesem Ort stattfinden wird.
11.05.2017
Reederei und Ausbilder erhielten Auszeichnung für exzellente Ausbildung in der Seeschifffahrt
.
Bild (v. links nach rechts)

Ernst-Peter Ebert, Vorsitzender der Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V

Rörd Braren, Rörd Braren Bereederungs-GmbH & Co. KG,

Uwe Rottwinkel, Rambow Bereederungs GmbH & Co. KG

Peter Geitmann, stellvertretender Vorsitzender der BBS e.V.

Holger Jäde, Geschäftsführer der Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V.
Im Rahmen des 11. Bremer Schifffahrtskongresses vergab die Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. (BBS e.V.) die Auszeichnung „Exzellenter Ausbildungsbetrieb und Ausbilder 2017“. Geehrt für herausragende Leistungen in der Ausbildung zum/zur Schiffsmechaniker/-in wurden am 09.05.2017 die Ausbildungsreederei Rörd Braren Bereederungs- GmbH & Co. KG aus Kollmar und der Ausbilder Uwe Rottwinkel der Rambow Bereederungs GmbH & Co. KG aus Drochtersen.
"Die maritime Branche ist eine Herzensangelegenheit, egal ob es um Ausbildung und Studium, um die Gewinnung von Fachkräften oder um die klassische Branchenbetreuung geht", so der Staatsrat Jörg Schulz in seinem Grußwort.
"Die duale Berufsausbildung ist traditionell die wichtigste Säule zur Qualifizierung des Fachkräftenachwuchses in Deutschland. Sie stellt ein Erfolgsmodell dar, das eine fundierte praxisbezogene Ausbildung gewährleistet und zugleich weitere berufliche Karrierewege eröffnet. Dadurch ist die duale Berufsausbildung ein internationaler Exportschlager!", führte Jörg Schulz weiter aus.
"Ich wünsche mir, dass auch in Zukunft junge Leute zum Schiffsmechaniker bzw. zur Schiffsmechanikerin ausgebildet werden und sie ihren Beruf in den Reedereien, in einem konsolidierten wirtschaftlichen Umfeld, auch weiterhin ausüben können.
Die Änderung der Schiffsbesetzungsverordnung sollte nicht dazu führen, dass Absolventinnen und Absolventen einer hervorragenden beruflichen Ausbildung zukünftig der erste Berufseinstieg im Primärarbeitsmarkt fehlt", so der Staatsrat abschließend.
Für die BBS e.V. ist es daher ein wirkliches Anliegen, die jahrelangen Mühen für sehr gute Ausbildung, wie die der Rörd Braren Reederei, entsprechend zu würdigen. Für den Reeder Rörd Braren sei es selbstverständlich, dass zur unternehmerischen Verantwortung auch die Ausbildung junger Menschen gehöre.
Erstmalig wurde ein Ausbilder für sein persönliches Engagement geehrt. Uwe Rottwinkel von der Reederei Rambow erhielt die Auszeichnung für sein soziales Engagement. „In der heutigen Zeit übernehmen nicht mehr viele Menschen die Verantwortung für junge Auszubildende“, so der Vorsitzende der BBS, Ernst-Peter Ebert in seiner Laudatio. „Besonders dann nicht, wenn dies auch die jungen Menschen miteinschließt, die sonst kaum eine Chance in der Gesellschaft hätten. Nicht wenige der vermeintlich schwierigen jungen Menschen haben es tatsächlich zum Kapitän oder Chief gebracht. Dieser Erfolg zeige, dass Herr Uwe Rottwinkel recht habe“, so Ebert abschließend.
„Wir möchten mit dieser Auszeichnung allen an der Ausbildung Beteiligten an Bord und an Land für das besondere Engagement danken“, so Holger Jäde, Geschäftsführer der BBS. Für Reedereien und Ausbilder, wie die jetzt Ausgezeichneten, ist die Ausbildung zum/zur Schiffsmechaniker/in einer der Wege zur Förderung des eigenen Nachwuchses. Die duale Ausbildung auf dem Weg zum Leitenden Ingenieur oder Kapitän bringt nach Ansicht von Holger Jäde nur Vorteile mit sich. „Für die jungen Menschen, die eine Ausbildung in der Seeschifffahrt beginnen wollen, genauso wie für die Reederei, die einen Ausbildungsplatz zur Verfügung stellt.
Die wenigsten interessierten Bewerber wissen wirklich, welche Möglichkeiten sich aus dem Arbeitsplatz Schiff ergeben“, so Jäde. „Durch die Darstellung in den Medien kennen alle den Kapitän an Bord. Dass es auch einen interessanten Arbeitsplatz als Leiter der Maschinenanlage gibt, erfahren viele der jungen Menschen erstmals bei einem Vorstellungsgespräch.
Erst während der praktischen Ausbildung zum Schiffsmechaniker lernen die jungen Seeleute den Gesamtschiffsbetrieb kennen und profitieren von dem Erlernten während der gesamten seemännischen Karriere. Das Verständnis für den Gesamtbetrieb Schiff wird in keiner anderen seemännischen Ausbildung so gut gefördert, wie während dieser dualen Berufsausbildung. „Deswegen freut es mich persönlich, dass wir durch die Auslobung des Preises Exzellenter Ausbildungsbetrieb und Ausbilder ein Zeichen setzen können und die Bemühungen und Anstrengungen, aber auch die Freuden, die mit der Ausbildung verbunden sind, anerkannt werden“, so der Geschäftsführer abschließend.
10.05.2017
Der Jahresbericht 2016 der BBS wurde in der finalen Version im Downloadbereich bereitgestellt
08.05.2017
......Berufliche Orientierung für alle...

...das war auch in diesem Jahr das Ziel des 39. BerufsInfoMarktes in der Berufsbildenden Schule II in Northeim.

75 Aussteller präsentierten am 05./06. Mai mehr als 160 Ausbildungsberufe und Studiengänge. Interessierte Besucher/Schüler hatten die Gelegenheit, sich am Stand der BBS über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Seeschifffahrt zu informieren.
03.05.2017
Veranstaltungstermine der BBS in 2017
Liste im PDF-Format
Aktualisiert am 03.05.2017

...mehr
28.04.2017
Girl’s Day 2017

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die BBS wieder am bundesweit stattfindenden Girl’s Day.
Nach der Begrüßung und einem kurzen Rundgang durch die Geschäftsstelle der Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e.V. ging es für die Schülerin in Begleitung eines Ausbildungsberaters der BBS zum Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven. Dort hatte die Schülerin die Gelegenheit, das Gewässerschutzschiff „Mellum“ zu besichtigen und sich über die Ausbildung in der Seeschifffahrt zu informieren.
27.04.2017

Freie Ausbildungsplätze

Bewerbungen und Informationen:
Bugsier-, Reederei- und Bergungs-Gesellschaft mbH & Co. KG Sonja Buchholz // Telefon 0 40 / 31 11 11 45 Johannisbollwerk 10 // 20459 Hamburg // www.bugsier.de

Wir suchen Dich! Auszubildende/r Schiffsmechaniker/in

27.04.2017 Im Downloadbereich wurde ein aktualisierter "Ausbildungsvertrag Reedereien" bereitgestellt
11.04.2017 31.03.-07.04.2017
AFZ- Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH
- Abschlussprüfung Teil 2 zum Schiffsmechaniker
- Abschlussprüfung Teil 1 zum Schiffsmechaniker

>>> Bildbericht
03.04.2017 Abschlussprüfung Teil 1 zum Schiffsmechaniker
Schleswig-Holsteinische Seemannsschule in Lübeck-Travemünde
>>> Bildbericht
24.03.2017 - BBS Jahresbericht 2016
- Pressemitteilung zum Jahresbericht 2016
22.03.2017



Das aktuelle Kongressprogramm ist abrufbar unter:
www.bremer-schifffahrtskongress.de


Flyer zum 11. Bremer Schifffahrtskongress

(PDF-Datei, enthält Anmeldeformular)
11. Bremer Schifffahrtskongress 2017
– Aspekte maritimer Personalentwicklung–
09. und 10. Mai 2017,
Speicher XI, Überseestadt in Bremen.
Beim 11. Bremer Schifffahrtskongress stehen Aspekte maritimer Personalentwicklung im Vordergrund.
Hierbei werden in Vorträgen und Workshops u. a. Themen wie Status quo zur wirtschaftlichen Lage der maritimen Branchen, Wissens-Transfer in der maritimen Wirtschaft am Beispiel von Mentoring, Digitalisierung braucht Qualifizierung, Strategien maritimer Personalarbeit, aktuelle Entwicklungen im Offshore-Windenergie Bereich und die Bedeutung der Arbeitssicherheit für Beschäftigte auf See, maritime Kompetenz im Hafen, Karrierewege in der maritimen Wirtschaft oder aktuelle Studienergebnisse zum Bedarf an technischen Schiffsoffizieren präsentiert und zur Diskussion gestellt.
Zum mittlerweile vierten Mal wird in der Seeschifffahrt exzellente Ausbildung an Bord prämiert. Erstmalig wird neben einer Reederei auch eine Ausbilderin oder ein Ausbilder von der Berufsbildungsstelle Seeschifffahrt e. V. (BBS) durch herausragende Leistungen in der Ausbildung zum Schiffsmechaniker ausgezeichnet.
Mit rund 150 Teilnehmenden ist der Bremer Schifffahrtskongress das z. Z. einzige deutsche Forum dieser Größenordnung, das sich gezielt mit den aktuellen Herausforderungen der maritimen Personalwirtschaft beschäftigt.
17.03.2017

Freie Ausbildungsplätze

Die "Auerbach Schifffahrt GmbH & Co. KG" bietet Plätze in den Ausbildungsberufen

- Schifffahrtskaufmann/frau
- Schiffsmechaniker/in
- Nautische/r Offiziersassistent/in
- Technische/r Offiziersassistent/in


>>> Information

13.03.2017 10.03.-17.03.2017
- Abschlussprüfung Teil 2
- Abschlus
sprüfung Teil 1
Maritimes Kompetenzzentrum Elsfleth gGmbH
Fotobericht
09.03.2017 Veranstaltungstermine der BBS in 2017,
Liste im PDF-Format
Aktualisiert am 09.03.2017

...mehr
24.02.2017
Information für geflüchtete Menschen



Auch im Downloadbereich verfügbar
Allgemeine Informationen zur möglichen Beschäftigung geflüchteter Menschen in der Seeschifffahrt.
Um das berufliche Potential geflüchteter Menschen auch für die Seeschifffahrt zu nutzen, haben wir hier einige Hinweise aufgeführt, die zu beachten sind.
Grundsätzlich ist für die Möglichkeit zur Arbeitsaufnahme der Status nach dem Aufenthaltsgesetz ausschlaggebend.
24.02.2017 Veranstaltungstermine der BBS in 2017,
Liste im PDF-Format
Aktualisiert am 20.02.2017
...mehr
15.02.2017

Lüneburger Berufs-Informations-Börse

Am 11.02.2017 fand zum elften Mal die Lüneburger Berufs-Informations-Börse in der Wilhelm-Raabe-Schule in Lüneburg statt.

An diesem Tag hatten interessierte Schüler und Schülerinnen die Gelegenheit, sich bei der BBS über Möglichkeiten und Laufbahnen in der Seeschifffahrt zu informieren.

14.02.2017 Aktualisiert am 14.02.2017:
Veranstaltungstermine der BBS in 2017,
Liste im PDF-Format
...mehr
27.01.2017 Aktualisiert am 27.01.2017:
Veranstaltungstermine der BBS in 2017,
Liste im PDF-Format
...mehr
20.01.2017

Tag der offenen Tür

Am 04. Februar 2017 öffnet das MariKom in Elsfleth
von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr seine Türen.

Es besteht Chance sich die Ausbildungseinrichtungen in Elsfleth anzuschauen und sich ausführlich über den Ausbildungsberuf des Schiffsmechanikers zu informieren.

http://www.bbs-wesermarsch.de/bildungsangebote/berufsschule

http://www.marikom-elsfleth.de/portal/Herzlich-Willkommen/

11.01.2017

Freie Ausbildungsplätze

Die Reederei Rambow hat aktuell noch mindestens 5 Ausbildungsplätze kurz- bis mittelfristig verfügbar.

Voraussetzungen:
-Mindestalter 18 Jahre
-Seediensttauglichkeit
-mindestens guter Hauptschulabschluss
-hohes Maß an Flexibilität

Aussagekräftige Bewerbungen bitte digital an office@reedereirambow.de

Informationen zu Reederei finden Sie unter: www.reedereirambow.de

2017

Veranstaltungstermine der BBS in 2017,
Liste im PDF-Format
...mehr

 

Für eine fehlerfreie Darstellung der Seiten sind die aktuellen Versionen des "Internet-Explorer", "Google Chrome" oder "Mozilla Firefox" ab Vers. 3.0.1 erforderlich